Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Pförtner alarmierten Polizei, zwei Autodiebe festgenommen

Frechen (ots) - Zwei 19 und 22 Jahre alten Männer wurden nach einem Einbruchhinweis auf der Europaallee in der Nacht zum Dienstag (23. Dezember) vorübergehend festgenommen. Bei einem Kontrollgang entdeckten gegen 02.00 Uhr die zwei Pförtner eines Abstellgeländes für Neufahrzeuge an der Hermann-Seger-Straße und Werner-von-Siemens-Straße drei PKW, die auf Holzklötzen aufgebockt waren. An den PKW fehlten die Räder. Sie entdeckten außerdem ein in die Umzäunung des Geländes (Maschendrahtzaun) geschnittenes Loch. Außerhalb des Geländes fielen ihnen zwei Personen auf, die beim Anblick der Pförtner in Richtung Europaallee davonrannten. Die Pförtner alarmierten die Polizei und folgten den beiden. Auf der Europaallee stellte eine Zivilstreife die beiden Männer. Bei einer Durchsuchung wurde bei dem 22-Jährigen ein PKW-Schlüssel gefunden, der zu einem als gestohlen gemeldeten Audi mit Münchener Kennzeichen passte. Dieser war auf der Hermann-Seger-Straße geparkt. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorübergehend festgenommen. Nach der Vernehmung und polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. Die abmontierten Reifen konnten nicht aufgefunden werden. Hinweise zu dem Diebstahl bitte an das Regionalkommissariat Kerpen, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: