Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Flüchtige nach Unfall mit gestohlenem Mokick-Roller

Frechen (ots) - Am Samstag (13. Dezember), 14.25 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Frechener mit seinem Pkw die Heinrich-Höschler-Straße aus Richtung Krankenhausstraße. In Höhe der Einmündung Schulstraße verlor ein entgegenkommender Rollerfahrer die Gewalt über sein Zweirad. Der Roller rutschte quer über die Fahrbahn und prallte in den entgegenkommenden Pkw. Während der Rollerfahrer sich auf den Beinen halten konnte, stürzte sein Sozius auf die Straße.

Die 43-jährige Ehrefrau des Pkw-Fahrers sowie eine 41-jährige Mitfahrerin verhinderten die Flucht mit dem Roller, indem sie sich den Flüchtenden entgegen stellten. Der Rollerfahrer und sein Sozius flüchteten zu Fuß. Sie entkamen über die Schulstraße. Auf dem Fluchtweg warf der Sozius einen Computer ins Gebüsch.

Der Roller war in der Nacht zuvor gestohlen worden. Die Halterin erhielt ihren Roller von der Polizei zurück. Die Ermittlungen zur Herkunft des PC dauern an. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 500 Euro.

Zeugen beschreiben den circa 170 cm großen Rollerfahrer als circa 16-18 Jahre alt. Er trug einen weißen Helm und eine dunkle Jacke mit weißen Buchstaben auf dem Rücken. Seine blaue Jeans hatte weiße Streifen. Der circa 16-18-jährige Sozius ist circa 165 cm groß. Er trug blaue Jeans und eine längere blaue Jacke. Er hatte einen roten Helm auf. Hinweise an das Kriminalkommissariat Kerpen unter Rufnummer 02233/52-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: