Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Straßenraub in Brühl

Brühl (ots) - Am Samstag (22. November), 02:30 Uhr wurde ein 18-jähriger Mann in Brühl auf dem Fußgängerüberweg Leipzigerstraße/ Thüringer Platz ausgeraubt.

Der Geschädigte war in Begleitung zweier Freunde, die nach einer Party auf dem Heimweg waren. In Höhe des Fußgängerüberweges verspürte einer der Jugendlichen einen Schlag auf den Kopf. Er drehte sich um und erkannte zwei osteuropäische Täter im Alter von etwa 19-20 Jahren. Sie sagten mehrfach "Auto, Auto". Da der Geschädigte sich verständnislos zeigte, wurde er mit Faustschlägen zu Boden gebracht. Es wurde auf ihn eingetreten und ihm dann sein Handy aus der Hosentasche geraubt.

Ein Täter wird als kräftig und etwa 180 cm groß beschrieben. Der zweite Täter konnte nicht beschrieben werden.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Brühl, Telefon 02233/52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: