Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kleindealer ging der Polizei ins Netz - Kerpen-Sindorf

Kerpen-Sindorf (ots) - Auffällig nervös und unruhig erschien am Montagabend ( 03. November) ein 25-jähriger Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle.

Gegen 23.00 Uhr wurde er von zwei Polizisten in der Wankelstraße überprüft. Seine Hände zitterten und die Augen waren gerötet. Ein Drogenvortest reagierte auf Amphetaminkonsum positiv. Zur Entnahme einer Blutprobe sollte der Mann nun zur Polizeiwache transportiert werden. Dabei wurden im Rahmen der Durchsuchung in der Kleidung des 25-Jährigen über 40 Gramm Amphetamine gefunden. Die Tütchen wurden sichergestellt. Wegen des Verdachts des Handels mit Drogen wurde der Mann, der der Polizei wegen Drogenhandels bekannt ist, festgenommen.

Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und ein Strafverfahren wegen illegalem Drogenbesitz und -handel eingeleitet. Er wurde wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen. Da keine Hafgründe vorlagen, wurde er nach seiner Vernehmung wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: