Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Einbruch mit dem Auto geflüchtet - Erftstadt-Köttingen

Erftstadt-Köttingen (ots) - Während einer Geburtstagsfeier am Samstagabend (18. Oktober) bei den Nachbarn fiel einer 45-jährigen Hausbesitzerin, als sie aus dem Fenster schaute, auf, dass plötzlich Licht im Schlafzimmer ihres Hauses in der Paul-Klee-Straße brannte. Einbrecher waren in das Haus eingedrungen. Ihnen gelang in einem dunklen Audi die Flucht.

Der 47-jährige Ehemann war gegen 21.10 Uhr sofort nach Hause gelaufen und stand dort vor der von innen verriegelten Haustür. Die Einbrecher hatten den Riegel vorgelegt. Als er zur Rückseite des Hauses ging, rannten zwei Männer vom Grundstück zu einem in einer Seitenstraße der Paul-Klee-Straße in einer Parktasche abgestellten dunklen Audi und fuhren mit ausgeschaltetem Licht davon.

Die Täter hatten die Terrassentür aufgebrochen und in den Zimmern Schränke und Schubladen durchwühlt. Nach ersten Feststellungen stahlen sie Bargeld und ein Mobiltelefon.

Die beiden Einbrecher sind 25 bis 30 Jahre alt, durchtrainiert und sprachen in einer fremden Sprache. Bei dem Auto der Einbrecher handelt es sich um einen schwarzen Audi A 6 - Kombi mit Neusser Kennzeichen (NE-) und der Ziffernkombination 7026.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die am Sonntagabend verdächtige Beobachtungen auf der Paul-Klee-Straße gemacht haben oder denen der beschriebene Audi aufgefallen ist, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: