Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Spielhalle überfallen - Pulheim-Brauweiler

Pulheim-Brauweiler (ots) - Am Freitagabend (17. Oktober) stürmte ein Unbekannter in eine Spielothek in der Ehrenfriedstraße und raubte wenige hundert Euro Bargeld. Dem Räuber gelang die Flucht.

Der Mann betrat gegen 21.25 Uhr die Spielhalle in der Abteipassage. Er hielt dem 66-jährigen Angestellten ein Messer vor den Bauch und forderte mit den Worten "Rück die Kohle raus" Bargeld. Mit der Beute flüchtete der Täter zu Fuß die Treppe hinauf in die Passage. Ein Besucher der Spielothek beobachtete den Überfall. Fünf Minuten vor der Tat tauchte der Täter das erste Mal auf und blickte durch ein Fenster in die Spielhalle.

Der Täter ist circa 175 Zentimeter groß, hat ein auffallend schmales Gesicht und trug einen Dreitagebart. Er war mit einem braunen Trainingsanzug mit Kapuze bekleidet, an dessen Hose sich weiße Farbflecken befanden. Er bedrohte den Angestellten mit einem circa 25 Zentimeter langen Jagdmesser.

Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei, an der sich zahlreiche Streifenwagen beteiligten, blieb erfolglos.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Täters geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: