Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Unfall Zeugen beleidigt

Pulheim (ots) - "Halt die Schnauze, du Penner und verpiss dich ! " Mit diesen Worten musste sich am Dienstag (30. September) um 19:10 Uhr ein Zeuge beleidigen lassen nachdem er einen 62-jährigen PKW-Fahrer auf einen Verkehrsunfall aufmerksam machte.

Der 37-jährige Zeuge beobachtete auf der Straße "Am Jürgeshof" wie der 62-Jährige beim Einparken ein geparktes Fahrzeug beschädigte. Er machte den PKW-Fahrer auf den entstandenen Schaden aufmerksam. Der bedachte ihn mit den oben genannten Worten und entfernte sich von der Unfallstelle. Der Zeuge verständigte die Polizei. Die Beamten entdeckte an dem PKW einer 23-Jährigen einen frischen Unfallschaden. Eine Unfallanzeige wurde aufgenommen. Am unverschlossenen Pkw des 62-Jährigen wurde der Fahrzeugschlüssel gefunden. Der PKW wurde verschlossen und der Schlüssel mitgenommen. Gegen 21:30 Uhr erschien der 62-Jährige PKW-Fahrer auf der Polizeiwache, um seinen Fahrzeugschlüssel zu holen. Die Polizeibeamten bemerkten bei dem Mann eine Alkoholfahne. Dem 62-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Eine Verkehrsunfallanzeige und eine Anzeige wegen Beleidigung wurden gefertigt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: