Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: LKW umgekippt, Vollsperrung der L 103

Hürth (ots) - Am Dienstag (30. September) gegen 05:05 Uhr verlor der 27-jährige Fahrer auf der Industriestraße die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Der 40 Tonnen schwere Sattelzug fuhr auf der Industriestraße in Richtung Luxemburger Straße. In einer Linkskurve kam der Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kippte um und beschädigte dabei ein Verkehrsschild und die Gartenmauer eines Wohnhauses. Der Fahrer blieb unverletzt. Durch den Unfall traten Betriebsstoffe und Teile der flüssigen Ladung (Industriestoff für die Kunststoffherstellung) aus. Die Untere Wasserbehörde und der Straßenbaulastträger erschienen an der Unfallstelle. Teile des Erdreiches müssen abgetragen werden, die Arbeiten dauern an.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Industriestraße bis 11:20 Uhr komplett gesperrt und ist zurzeit einseitig befahrbar.

Eine Unfallanzeige wurde gefertigt. Die Unfallermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: