Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vier Strohballen angezündet - Erftstadt-Konradsheim

Erftstadt-Konradsheim (ots) - Unbekannte steckten am Dienstagabend (16. September) vier Strohballen auf einem Feld zwischen der Kreisstraße 44 und der Autobahn A 61 in Brand. Die Feuerwehr ließ die großen, runden Ballen kontrolliert abbrennen. Eine Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Um 19.00 Uhr bemerkte eine Spaziergängerin, die auf einem Feldweg am Golfplatz mit ihrem Hund unterwegs war, die auf dem Feld in der Nähe des Golfplatzes liegenden, brennenden Strohballen. Sie informierte sofort die Feuerwehr. Der Eigentümer transportierte mit einem Traktor in der Nähe der brennenden Strohballen liegende Ballen an eine andere Stelle, um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern. Zahlreichen Streifenwagen fahndeten nach den Brandstiftern, jedoch ohne Erfolg.

Ob ein Zusammenhang zu den Bränden von Strohmieten in den vergangenen Wochen im Bereich Kerpen und Erftstadt besteht, wird zurzeit geprüft.

Zeugen, die am Dienstagabend gegen 19.00 Uhr auf dem Feldweg entlang des Golfplatzes, dem Feld oder der Kreisstraße 44 verdächtige Fahrzeuge oder Personen gesehen haben, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 11 in Hürth in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: