Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auf gerader Strecke ins Schleudern geraten

Erftstadt-Liblar (ots) - Auf der B265 in Höhe der Zufahrt zum Liblarer See geriet am Dienstag (16. September) ein 18-jähriger PKW-Fahrer ins Schleudern. Der Mann war um 13.20 Uhr in Fahrtrichtung Hürth unterwegs. Zeugen beobachteten, dass der PKW des 18-Jährigen ohne erkennbaren Grund plötzlich ausbrach, sich um die eigene Achse drehte und gegen die Leitplanke prallte. Der Mann wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär verblieb. Der total beschädigte PKW musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 7.500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: