Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Flüchtiger Caddyfahrer musste zur Blutprobe - Bergheim

Bergheim (ots) - Ein 24-jähriger Mann verursachte in der Hermann-Löns-Straße einen Verkehrsunfall und entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am Mittwoch (10. September) um 19.45 Uhr wurden die Anwohner der Hermann-Löns-Straße durch Motorengeräusche und lautstarke Stimmen auf den 24-Jährigen aufmerksam. Er fuhr mit hoher Geschwindigkeit in den Wendehammer, stoppte sein Fahrzeug und rief hinter einigen Jugendlichen her. Danach wendete er das Auto im Wendehammer und stieß dabei gegen einen geparkten PKW. Er verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen notierten sich das Kennzeichen und riefen die Polizei. Die ermittelte den 24-Jährigen. Weil der Alkoholtest 0,8 Promille anzeigte, wurde eine Blutprobe veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: