Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Frau fuhr gegen einen Baum - Hürth-Efferen

Hürth (ots) - Eine 65-jährige Frau kam am Mittwochnachmittag (10. September) auf der Efferener Straße von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Universitätsklinik eingeliefert.

Die 65-Jährige fuhr gegen 13.50 Uhr auf der Schnellstraße aus Richtung Köln in Richtung Hürth. Auf gerader Strecke geriet sie aus noch bisher ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen am linken Fahrbahnrand stehenden Baum. Die Feuerwehr musste das Dach des völlig zerstörten Autos auftrennen, um die eingeklemmte Frau aus dem Fahrzeug zu befreien. Sie wurde mit schweren Verletzungen in eine Universitätsklinik eingeliefert. Die Efferener Straße war während der Unfallaufnahme bis 16.30 Uhr gesperrt. Die Polizei stellte das Auto sicher.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: