Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholisierter leistete Widerstand

Hürth (ots) - Am Dienstag (02. September) kurz vor Mitternacht fiel zwei Polizisten der Mann in der Kaulardstraße auf. Er hatte das Licht an seinem Fahrrad nicht eingeschaltet und fuhr sehr unsicher. Der Aufforderung stehen zu bleiben kam er nicht nach. Erst der quer gestellte Streifenwagen zwang ihn zum Anhalten. Ein Alkoholtest ergab 2,7 Promille. Ausweispapiere führte er keine bei sich. Der Mann wurde zur Blutprobe und zur Personalienfeststellung mit zur Wache gebracht. Dort wehrte er sich gegen die Blutprobe und musste von den Beamten festgehalten werden. Dabei beschimpfte er sie als Nazis und bedrohte sie. Die Personalienfeststellung gestaltete sich schwierig, denn es stellte sich heraus, dass der Mann ohne festen Wohnsitz ist. Der 36-Jährige wurde am Vormittag (03. September) nach der Vernehmung wieder entlassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: