Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Einbruch in einen Keller in Untersuchungshaft - Kerpen

Kerpen (ots) - Ein 36-jähriger drogenabhängiger Mann aus Kerpen sitzt nach einem Einbruch in einen Keller eines Mehrfamilienhauses in Untersuchungshaft. Der Mann war in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallen.

Am Freitagabend (29. August) riefen Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Mittelstraße die Polizei, weil im Keller des Hauses zwei Taschen mit einer gestohlenen Stereoanlage, die aus einem Kellerverschlag des Hauses stammte, standen. In einer Tasche fanden die Polizisten eine Scheckkarte des 36-Jährigen. Während der Ermittlungen im Keller meldete sich plötzlich ein Zeuge, der den 36-Jährigen gerade aus dem Haus laufen sah. Die Beamten rannten dem Mann hinterher und stellten ihn in Höhe der Schule auf der Mittelstraße. Der 36-Jährige, der erheblich unter Drogeneinfluss stand, wurde vorläufig festgenommen. Er räumte den Diebstahl ein. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Haftrichter schickte ihn am Samstag in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: