Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit drei Verletzten

Hürth (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Hürth wurden am Dienstag (26. August) um 19.10 Uhr drei Personen verletzt. Der 46-jährige Fahrer eines Opel beabsichtigte von der Ribbertstraße kommend nach links auf die Bonnstraße abzubiegen. Der Fahrer eines VW Polo, der aufgrund eines Rückstaus links vor dem Einmündungsbereich stand, wollte ihm das Einbiegen ermöglichen und ließ eine Lücke frei. Beim Einfahren in den Einmündungsbereich übersah der 46-Jährige einen VW Golf mit vier Insassen, der sich von rechts auf der Bonnstraße in Fahrtrichtung Fischenich näherte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei der Opel gegen den im Einmündungsbereich wartenden VW Polo geschoben wurde. Alle drei PKW wurden dabei stark beschädigt. Die 14-jährige Insassin des Opel wurde schwer verletzt. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb. Von den vier Insassen des VW Golf wurden zwei Frauen im Alter von 45 und 77 Jahren leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Ein dreijähriger Junge aus dem Golf wurde im Krankenhaus vorsorglich untersucht, war bei dem Unfall aber nicht verletzt worden. Der Sachschaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr streute die auslaufenden Betriebsstoffe ab.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: