Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 15-jähriger Mofafahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Quadrath-Ichendorf (ots) - Autofahrerin übersah Mofafahrer im Kreisverkehr. Der 15-Jährige fuhr mit einem frisierten Mofa und wurde schwer verletzt.

Am Donnerstag (21. August) um 14.50 Uhr befuhr eine 35-jährige Autofahrerin die Ahestraße in Richtung Kreisverkehr. Der 15-jährige Mofafahrer befuhr die Oleanderstraße bis in den Kreisverkehr. Die Bedburgerin fuhr in den Kreisverkehr ein und übersah, nach eigenen Angaben den von links kommenden Mofafahrer. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Jugendliche aus Quadrat-Ichendorf kam zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. An dem Mofa wurden technische Veränderungen festgestellt, das Fahrzeug wurde zum Kleinkraftrad. Der 15-Jährige war nicht im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis. Somit hat er auch einen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz begangen. Eine Verkehrsunfallanzeige wurde gefertigt, die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: