Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholisierter Pkw-Fahrer im Burgpark

Hürth (ots) - Ein Hürther fuhr mit 2,56 Promille und ohne Fahrerlaubnis mit seinen beiden Kindern in einem nicht zugelassenen Pkw kreuz und quer durch den Burgpark.

Am Mittwoch (20. August) um 17.50 Uhr wurde die Polizei über ein Auto informiert, das mit vier Personen durch den Burgpark an der Severinusstraße fuhr. Die Polizeibeamten trafen einen 34-jährigen Hürther an, der mit einer 30-jährigen Begleiterin und seinen beiden Kindern (8 und 9 Jahre) durch die Grünfläche des Burgparks fuhr. Seinen Pkw hatte der 34-Jährige verbotswidrig mit einem Versicherungskennzeichen versehen, somit war er nicht zugelassen. Bei dem 34-Jährigen konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein Alkoholtest ergab 2,56 Promille. Seine beiden Kinder saßen auf der Rückbank des Fahrzeuges. Dem 34-Jährigen wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Sein Pkw wurde sichergestellt. Der Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheines. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahren unter Alkoholeinfluss mit einem nicht zugelassenen Pkw und ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: