Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbruch in Kiosk, kamen die selben Täter ein zweites Mal?

Hürth (ots) - Bereits vor wenigen Wochen hatten zwei unbekannte Täter den Kiosk mit Cafe heimgesucht und die Geldspielautomaten aufgebrochen.

Am Dienstag (19. August) um 03.15 Uhr hörte ein 53-jähriger Zeitungsbote einen lauten Knall auf der Bachstraße. Kurz darauf liefen ihm zwei männliche Personen entgegen, von dem einer eine weiße Plastiktüte in der Hand hielt. Die Männer kamen aus einem Kiosk mit Cafe, den sie zuvor aufgehebelt hatten. Dort brachen sie die zwei Geldautomaten auf und entwendeten das Münzgeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Vor dem Kiosk wurden die beiden Täter von zwei weiteren Zeuginnen beobachtet. Diese waren von dem Lärm aufmerksam geworden. Die jungen Männer flüchteten in Richtung Burgpark. Die unbekannten Täter sind circa 20-25 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Sie trugen dunkle Jacken und blaue Jeans. Unter der Jacke trug ein Täter ein helles, der andere ein dunkles Kapuzenshirt. Einer der Männer hat ein auffallendes "Babyface".

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefon 02233-520 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: