Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Gestohlenes Arztrezept vorgelegt

Pulheim (ots) - Mit dem Rezept war ein Schlafmittel verschrieben worden, das von den Ärzten nicht mehr verschrieben wird. Eine Angestellte der Apotheke erkannte diesen Umstand und verhielt sich clever. Die Rezeptfälscherin konnte identifiziert werden.

Am Montag (04. August) um 15.15 Uhr legte eine 47-jährige Kölnerin in einer Pulheimer Apotheke auf der Sinnersdorfer Straße das Rezept vor. Der Angestellten fiel sofort die Fälschung auf. Sie bat die Kundin um 18.00 Uhr wieder zu kommen, das Medikament müsse bestellt werden. Die Kundin kam wieder, die zuvor verständigten Polizeibeamten allerdings auch. Sie stellten die Personalien der Frau fest und konnten in ihrer Wohnung in Köln drei weitere blanko Rezepte feststellen, die die Frau in Köln in einem Krankenhaus entwendete hatte. Die Frau gab den Diebstahl und die Fälschung zu. Die Klinik bestätigte zuvor, dass Rezeptvordrucke entwendet wurden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: