Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbruchsversuch gestoppt

Pulheim (ots) - Das Freibad in Pulheim Stommeln wurde kürzlich von Einbrechern heimgesucht. Wir berichteten mit Meldung vom 16. Juni 2008 unter dem Titel "In ein Freibad eingebrochen". In der Nacht von Dienstag (22. Juli) zum Mittwoch wurde wieder versucht dort einzusteigen.

Diesmal wurde ein Täter von Zeugen dabei beobachtet, wie er versuchte über das Dach des Einganges auf das Gelände des Freibades zu gelangen. Als der Täter die Zeugen bemerkte, flüchtete er. Im Rahmen der Fahndung trafen Polizeibeamte am Bahnhof in Stommeln zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren an. Einen von ihnen erkannten die Zeugen eindeutig als denjenigen wieder, den sie auf dem Dach gesehen hatten. Die zwei aus Pulheim und Bergheim stammenden Personen gaben vor, aus dem Ortskern zum Bahnhof gekommen zu sein. Ihre Personalien wurden festgestellt. Gegen den wieder erkannten 17-Jährigen wurde Strafanzeige wegen versuchten Einbruchsdiebstahls erstattet. Die Ermittlungen beim Regionalkommissariat in Bergheim dauern an. Zeugen, die etwas zur Tat sagen können, werden gebeten, sich unter 02233-520 dort zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: