Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber schlugen Opfer mit der Faust

Kerpen (ots) - "Keine Faxen sonst passiert was", waren die Worte von zwei jungen Räubern. Sie drohten ihrem Opfer mit einem Messer und schlugen ihm mit der Faust ins Gesicht. Beute: Ein Mobiltelefon, etwas Bargeld, ein iPod

Auf dem Heimweg befand sich am Freitag (18. Juli, 22.55 Uhr) in Kerpen auf der Hauptstraße ein 19-jähriger Mann. Er wurde in Höhe der Hausnummer 164 von zwei 17-20-Jährigen Männern angesprochen. Sie verlangten Bargeld von ihm. Er gab ihnen zunächst einen kleinen Bargeldbetrag in der Hoffnung, sie würden ihn in Ruhe lassen. Die Männer waren damit nicht zufrieden und packten und durchsuchten ihr Opfer. Die Täter drohten ihm mit einem Messer und schlugen ihm mit der Faust ins Gesicht. Dem Mann, der sich nach eigenen Angaben aus Angst möglichst kooperativ verhielt, wurden die erwähnten Gegenstände entwendet. Anschließend sind die Räuber in Richtung Schiefbahn gelaufen. Bei dem Beutehandy handelt es sich um ein hochwertiges schwarzes Vodaphone VDA GPS im Wert von 450 Euro. Der iPod im Wert von 370 Euro hat zusätzlich angebrachte Lautsprecher und ist ebenfalls schwarz mit roten Bedienelementen. Dabei soll es sich um eine "Special Edition" handeln. Auf der Rückseite ist die Popgruppe "U2" abgebildet. Die Täter im Alter von 17-20 Jahren werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: 175 Zentimeter groß, kurze blonde Haare, weißer Pullover Täter 2: 165 Zentimeter groß, kurze schwarze Haare, weißer Pullover

Die Polizei erbittet unter 02233-520 an das Regionalkommissariat Kerpen Hinweise zur Tat, den Tätern oder der auffälligen Beute.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: