Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: PKW von LKW gerammt

Frechen (ots) - Eine 20-jährige PKW-Fahrerin wurde bei einem Zusammenstoß mit einer Sattelzug verletzt. Trotz des erheblichen Sachschadens am PKW erlitt sie vermutlich nur einen Schock.

Auf der zweispurigen Holzstraße in Frechen fuhren nach Zeugenaussagen ein Sattelzug und ein PKW nebeneinander. Der Führer des Sattelzuges, ein 55-jähriger Kölner fuhr neben der 20-Jährigen aus Frechen am Freitagabend (18. Juli, 20:15 Uhr) in Richtung Köln. Der Mann wollte vom linken Fahrstreifen auf den rechten wechseln. Dabei übersah er den PKW der 20-Jährigen, die neben ihm fuhr. Die Fahrzeuge prallten zunächst seitlich gegeneinander, der PKW drehte sich auf die linke Seite des Sattelzuges wo er zunächst mitgeschleift wurde und schließlich zwischen der Leitplanke und dem sich ebenfalls drehenden Sattelzug eingeklemmt wurde.

Mit dem Rettungswagen wurde die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort verblieb sie zur Beobachtung. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von mehr als 13.500 Euro. Der PKW wurde abgeschleppt, er war nicht mehr fahrbereit und rundherum beschädigt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: