Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Festnahmen nach versuchtem Rollerdiebstahl - Bergheim

Bergheim (ots) - Drei Männer im Alter zwischen 17 und 25 Jahren nahmen Beamte der Polizeiwache Nord am Donnerstagmorgen (17. Juli) nach einem versuchten Rollerdiebstahl vorläufig fest. Das Kennzeichen eines Rollers, mit denen die Täter zum Tatort fuhren, war gestohlen.

Gegen 01.50 Uhr beobachtete eine Zeugin die drei Tatverdächtigen, als sie die über den Roller ihres Mannes gezogene Plane entfernen wollten. Sie informierte ihren Mann, der die drei sofort ansprach. Die Tatverdächtigen flüchteten in Richtung der Straße An der Hecke. Streifenwagen fahndeten nach den Tätern und stellten einen 25-Jährigen in der Nähe einer Gleisanlage. Die beiden anderen Tatverdächtigen kamen wenig später zum Tatort zurück. Alle drei waren mit Motorrollern unterwegs, die die Beamten in der Nähe des Tatortes entdeckten. Das an einem Roller angebrachte Kennzeichen war gestohlen. Ob auch der Roller und ein zweiter Roller der Täter aus einem Diebstahl stammen, wird zur Zeit ermittelt, weil die Fahrgestellnummern nicht zu lesen waren. Die Polizei stellte beide Roller sicher.

Die drei Tatverdächtigen wurden zur Polizeiwache Nord nach Bergheim gebracht und nach der Feststellung ihrer Personalien wieder entlassen.

Die Ermittlungen des Regionalkommissariats Bergheim dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: