Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Versuchter Raubüberfall mit Schußwaffe

Erftstadt (ots) - Am Samstagabend, 05.07.08, gegen 22.00 Uhr, war die Bedienstete eines Sonnenstudios mit letzten Arbeiten vor Geschäftsschluss zu Gange, als sie an der Eingangstüre eine männliche Person wahrnahm. Diese hatte sie zum Glück bereits verschlossen, denn der Mann war mit einer Pistole bewaffnet und hatte versucht das Sonnenstudio so zu betreten. Als er das merkte, richtete er von aussen die Waffe auf die Bedienstete, um sie zum Öffnen der Türe zu bewegen. Die jedoch begab sich ausser Sichtweite des Täters und wartete dessen Flucht ab, was nur wenige Sekunden dauerte. Die von der Polizei durchgeführten Fahndungsmaßnahmen nach dem Täter verliefen erfolglos. Beschreibung: ca. 1,80 m groß, schlank, südländische Erscheinung, lange dunkle, zum Zopf gebundene Haare, hellblaue Sportjacke und eine blaue Jeans, das Gesicht war mit einem Tuch vermummt.

Hinweise an die Polizei unter 02233-520

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: