Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auto übersehen - schwer verletzt - Frechen

Frechen (ots) - Ein 34-jähriger Autofahrer erlitt bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag (02. Juli) auf der Kreuzung Holzstraße (B 264) / Bonnstraße (L 183) ereignete, schwere Verletzungen.

Der 34-Jährige fuhr gegen 16.40 Uhr auf der Holzstraße in Richtung Kerpen. In Höhe der Kreuzung zog plötzlich ein 37-jähriger vor ihm fahrender Autofahrer von der linken Fahrspur auf die rechte, um nach rechts auf die Bonnstraße in Richtung Frechen abzubiegen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Das Auto des 34-Jährigen schleuderte gegen einen Ampelmast. Der 34-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus. Sein Auto war so schwer beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.

Die Polizei sperrte die Bonnstraße während der Unfallaufnahme. Der Fahrzeugverkehr in Richtung Kerpen wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebstoffe ab.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: