Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kinder sexuell missbraucht - Hürth

Hürth (ots) - Ein unbekannter Mann forderte am Dienstagmittag (01. Juli) drei 7, 9 und 10 Jahre alte Mädchen auf, seinen Penis anzufassen. Die Kinder offenbarten sich am späten Nachmittag ihren Eltern, die sofort die Polizei informierten.

Die drei Kinder spielten zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr im Duffesbach zwischen dem Drafweg und der Straße In den Höhnen. Parallel zum Duffesbach verläuft dort ein Weg, an dem verschiedene Spielgeräte für Kinder stehen. Zwischen den Spielgeräten führt ein Tampelpfad an den Duffesbach. Dort stand in einem Gebüsch ein bisher unbekannter Mann. Er hatte seine Hose geöffnet und masturbierte. Der Mann forderte die Kinder auf, ihm zu helfen und bot ihnen dafür Geld für ein Eis an. Zwei der Mädchen ließen sich darauf ein. Anschließend gingen die Kinder weg.

Der Mann ist zwischen 55 und 65 Jahre alt, circa 175 - 185 cm groß, hat graue Haare, einen grauen Bart, einen Bauchansatz, viele Haare am Arm und spricht Deutsch. Er war bekleidet mit einem T-Shirt, einer Jeans mit vielen Taschen und schwarzen Schuhen ohne Schnürsenkel.

Der Mann soll die Kinder bereits vor zwei Wochen an der selben Stelle angesprochen haben. Damals soll er ihnen gesagt haben, sie sollen nicht so laut schreien, in seinem Haus wohne eine Frau, die sehr krank sei. Dann sei er auf einem Trampelpfad, der durch das Gebüsch zum Drafweg führt, weggegangen.

Das Kriminalkommissariat 11 bittet Zeugen, die einen der Vorfälle beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Mannes geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: