Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: In ein Freibad eingebrochen - Pulheim-Stommeln

Pulheim-Stommeln (ots) - Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Freitag (13. Juni) auf Samstag in das Freibad an der Straße In den Benden ein. Sie verursachten erheblichen Sachschaden.

Mit einem Gullydeckel warfen die Täter ein Fenster des Kiosk auf dem Gelände des Freibades ein und brachen die Tür zum Kiosk auf. Um in die Umkleideräume zu gelangen zerstörten die Einbrecher ein Oberlicht. Mehrere Türen im Gebäude wurden erheblich beschädigt und ein Fenster eines Kassenhäuschens aufgebrochen. Ein Kellerfenster brachen die Täter ebenfalls auf. Zu guter Letzt warfen sie verschieden Gegenstände, darunter auch einen Gullydeckel, ins Schwimmbecken. Was im Einzelnen entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung noch nicht fest.

Das Regionalkommissariat Bergheim bittet Zeugen, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Nähe des Freibades verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: