Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei nimmt Rollerdiebe fest

Hürth (ots) - Bei dem Versuch, ein Leichtkraftrad zu stehlen wurden zwei junge Männer von der Polizei festgenommen.

Ein 64-jähriger Mann hörte in der Nacht von Mittwoch (14. Mai) auf Donnerstag um 02.15 Uhr Geräusche vor seinem Haus. Als er aus dem Fenster sah, beobachtete er vier junge Männer, die ein Leichtkraftrad stehlen wollten. Er verständigte die Polizei und vertrieb die Täter. Die Täter flüchteten jeweils zu zweit auf zwei Motorrollern auf der Horbeller Straße. Als sie der Polizei entgegenkamen, schalteten sie ihr Licht aus und fuhren über einen Feldweg. Anschließend versuchten ein 16-jähriger und ein 17-jähriger Täter zu Fuß zu flüchten, sie konnten von den Polizeibeamten gefasst werden. Zuvor hatte sich der mehrfach polizeibekannte 17-Jährige in einem Gebüsch versteckt. Den Roller hatte er ohne Fahrerlaubnis geführt. Die beiden Festgenommenen waren leicht alkoholisiert (0,15 und 0,16 Promille). Sie wollten nach eigenen Angaben das Leichtkraftrad stehlen, um es als Ersatzteillager zu verwenden. Das Lenkradschloss hatten sie bereits aufgebrochen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: