Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Rauschgift erwischt - Kerpen

Kerpen (ots) - Bei einer Kontrolle von drei 26, 27 und 33 Jahre alten Männern am Freitagabend (25. April) in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses stellten Polizeibeamte Rauschgift sicher und nahmen die Tatverdächtigen vorläufig fest.

Als die Polizisten gegen 22.45 Uhr in der Tiefgarage des Hauses an der Straße Zum Vogelrutherfeld auftauchten, standen die drei Tatverdächtigen am Auto des 27-Jährigen und gaben an, eine Stereoanlage einzubauen. Auf Betäubungsmittel angesprochen händigte der 33-Jährige den Beamten ein kleines Plastiktütchen mit Speed aus. Bei der Durchsuchung des Autos tauchten zwei Tütchen mit Cannabis und Haschisch und unter einer Fußmatte ein kleiner Brocken Haschisch auf. Im Helmfach eines Mofas, das neben dem Auto parkte, fanden die Beamten weitere Betäubungsmittel und eine Feinwaage. Der 27-Jährige hatte einen vierstelligen Bargeldbetrag in der Hosentasche. Gemeinsam mit einem Rauschgiftspürhund durchsuchten die Beamten die Wohnungen der drei Tatverdächtigen und fanden insgesamt rund 650 Gramm Amphetamin und 50 Gramm Haschisch. Das Rauschgift und das bei dem 27-Jährigen gefundene Bargeld wurden sichergestellt. Die Tatverdächtigen mussten wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen werden. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 31 dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: