Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Graffitisprayer gefasst

Hürth (ots) - Vier Sprayer wurden von einem Zeugen am Sonntagmorgen (27. April) um 04.55 Uhr bei ihrer Untat entdeckt. Der Zeuge rief die Polizei. Diese stellte drei von ihnen. Zu dem vierten laufen die die Ermittlungen.

An der Ecke Rheingoldstraße/Etzelweg fielen dem 43-jährigen Zeugen vier junge Männer auf. Diese brachten an einem Stromkasten und einem Fenster des dort stehenden Baggers Farbe auf. Der Mann verständigte die Polizei. Mit mehreren Streifenwagen rückten die Beamten an. Eine Gruppe von drei Personen wurde von ihnen im Bereich der Nibelungenstraße/Dankwartstraße gesehen. Diese flüchteten beim Anblick der Beamten über einen Fußweg in Richtung Krankenhausstraße. Beim Versuch, sich im Gebüsch zu verstecken, wurden die Burschen entdeckt. Die Farbspuren an ihren Fingern verrieten ihre Täterschaft eindeutig. Auch die mitgeführten Utensilien, Farbstift, Spraydosen, Gummihandschuhe und eine Malvorlage tragen dazu bei. Die Sprayer sind im Alter von 17-19 Jahren. Alle drei erhalten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Die Polizei prüft nun, ob andere "Bilder" mit den von ihnen besessenen Malvorlagen (tags) übereinstimmen und sie dafür verantwortlich sind. Einer von ihnen führte "Speed" (Amphetamine) mit. Hierzu erhält er eine gesonderte Anzeige wegen des Besitzes von BTM. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurden sie entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: