Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfallgeschädigter gesucht

Kerpen-Sindorf (ots) - Am Samstag (19. April) beobachtete eine Zeugin, wie ein 54-jähriger PKW-Fahrer beim Einparken auf dem Hit-Marktparkplatz dreimal gegen einen abgestellten PKW stieß und dann flüchtete. Um 15.40 Uhr versuchte der Mann dreimal in eine Parklücke vorwärts einzuparken. Dabei prallte er jedes Mal gegen einen rechts von ihm geparkten vermutlich grünen PKW. Danach suchte er sich eine andere Parklücke. Ohne sich zu gefährden folgte die 39-jährige Zeugin dem PKW des Verursachers und notierte sich das Kennzeichen und prägte sich die Gesichter des Fahrers und der Beifahrerin ein. Dann wollte sie am beschädigten Fahrzeug eine Nachricht hinterlassen. Der Besitzer des PKW war aber schon weggefahren. Dank der Information der Zeugin konnte die Polizei den Verursacher ermitteln. Jetzt suchten die Beamten den Besitzer oder die Besitzerin des beschädigten PKW. Dieser dürfte an der Fahrerseite deutliche Unfallspuren vorweisen. Hinweise an das Verkehrskommissariat, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: