Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 18-Jährigen ausgeraubt - Pulheim

Pulheim (ots) - Drei bisher unbekannte Täter raubten am Montagabend (14. April) auf der Kaiser-Otto-Straße einen 18-jährigen Mann aus. Sie verletzten den Mann und nahmen ihm das Portemonnaie ab.

Um 22.30 Uhr war der 18-Jährige zu Fuß auf der Kaiser-Otto-Straße unterwegs. Auf einem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes kamen ihm drei Männer entgegen. Sie sprachen den 18-Jährigen an und verlangten sein Geld. Als er sich weigerte schlug einer der Täter mit einem Gegenstand, vermutlich mit einem Nothammer, auf ihn ein bis er seiner Geldbörse herausgab. Während der Haupttäter das Portemonnaie durchsuchte, hielten die beiden anderen den Überfallenen fest. Anschließend gingen die Täter in Richtung Ehrenfriedstraße davon. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Der 18-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Sein T-Shirt wurde durch die Auseinandersetzung zerrissen. Alle drei Täter sind 180 bis 190 Zentimeter groß. Der Haupttäter trug ein auffälliges, weißes Sweatshirt und eine Kappe. Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Regionalkommissariat Bergheim in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: