Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 17-Jährigem das Mobiltelefon abgezogen - Kerpen

Kerpen (ots) - Vier bisher unbekannte Jugendliche überfielen am Donnerstagnachmittag (03. April) einen 17-Jährigen im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses auf der Buchenhöhe. Sie nahmen ihm sein Mobiltelefon ab.

Der 17-Jährige wollte gegen 14.45 Uhr einen Freund besuchen. Im Erdgeschoss des Treppenhauses trat ihm die Gruppe Jugendlicher entgegen. Der Wortführer wollte das Mobiltelefon des 17-Jährigen sehen. Da er sich weigerte packte der Wortführer den Jugendlichen am Kragen. Ein anderer aus der Gruppe hielt ihn fest. Anschließend nahm der Wortführer das Mobiltelefon aus der Hosentasche des 17-Jährigen und die Gruppe flüchtete. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief erfolglos. Die Täter sind 17 - 19 Jahre alt, circa 175 bis 180 Zentimeter groß und haben dunkle Haare. Sie waren mit schwarzen Lederjacken bekleidet. Der Wortführer trug die Haare kurz und hochgegeelt. Bei dem geraubten Mobiltelefon handelt es sich um eines der Marke Nokia, Typ N 95. Das Regionalkommissariat Kerpen bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: