Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kradfahrer erlitt schwere Verletzungen

Pulheim-Stommeln (ots) - Ins Krankenhaus zur stationären Behandlung musste ein 46-jähriger Kradfahrer, der an der Einmündung Venloer Straße/B 59n stürtzte. Am Donnerstag (28. Februar) um 20.35 Uhr fuhr der Jüchener mit seinem Krad auf der Venloer Straße aus Stommeln kommend in Richtung Rommerskirchen. An der Einmündung zur B 59n kam er aus noch ungeklärter Ursache zu Fall. Dabei verletzte sich der 46-Jährige schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: