Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kiosk überfallen - Hürth

Hürth (ots) - Kurz nach Geschäftsschluss überfielen am Samstagabend (23. Februar) zwei unbekannte Täter einen Kiosk auf der Breite Straße. Sie erbeuteten Bargeld und Zigaretten.

Der 31-jährige Inhaber hatte gegen 21.00 Uhr gerade Feierabend gemacht und das Rollgitter vor dem Verkaufsfenster herunter gelassen, als er Geräusche an der Hoftür hörte. Dort standen ihm plötzlich zwei Männer gegenüber. Während einer der beiden ihn mit einem Messer bedrohte, ging der zweite in den Kiosk und raubte Bargeld und Zigaretten. Der 31-Jährige schrie laut um Hilfe. Die Täter stießen ihn um und flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Sie werden wie folgt beschrieben: Beide sind circa 18 - 20 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß und von kräftiger Statur. Das Kriminalkommissariat 21 bittet Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: