Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Frechen (ots) - Die Beamten hatten gegen 23:40 Uhr soeben eine Verkehrskontrolle auf der Dürener Straße beendet und saßen bereits wieder in ihrem Streifenwagen. Ein 78-Jähriger Autofahrer fuhr zu dieser Zeit mit seinem Jaguar auf dem "Neuen Weg" aus Richtung B264 in Richtung Dürener Str. und wollte offensichtlich nach links in Richtung Habbelrath abbiegen. Hierbei geriet er im Einmündungsbereich mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Ampelmast. Nachdem die Beamten zu dem 78-Jährigen geeilt waren, stellten sie fest, dass er zwar unverletzt geblieben war, allerdings konnten sie deutlichen Alkoholgeruch in seiner Atemluft wahrnehmen. Ein noch an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Auf Grund dieses Ergebnisses wurde er zur Polizeiwache Ost verbracht, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 9000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: