Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: PKW-Fahrerin übersah Kradfahrer

Brühl (ots) - Der 17-jährige Kradfahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Dienstag ( 12. Februar) um 14.45 Uhr wollte eine 65-jährige Brühlerin mit ihrem PKW vom Fahrbahnrand losfahren. Sie hatte in der Straße Alte Bohle in Fahrtrichtung auf dem linken Seitenstreifen geparkt. Beim Anfahren übersah sie den 17-Jährigen entgegenkommenden Kradfahrer. Der versuchte noch auszuweichen, prallte gegen den PKW der Brühlerin und einen weiteren abgestellten PKW am anderen Fahrbahnrand. Dabei verletzte sich der 17-jährige schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und verblieb dort stationär. Der Gesamtsachschaden wird auf 7.000,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: