Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 20-Jähriger mit 144 km/h in die Geschwindigkeitskontrolle

Bedburg-Kirchherten (ots) - Beamte des hiesigen Verkehrsdienstes überwachten am Montag (11. Februar), zwischen 11. 00 h und 12.00 h, auf der Landstraße 277 zwischen der Kreisgrenze zu Neuss und Bedburg-Kirchherten die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Dabei fiel ein 20 jähriger PKW-Fahrer aus Elsdorf durch seine besonders risikoreiche Fahrweise auf. Er missachtete nicht nur die Verkehrszeichen "Zulässige Höchstgeschwindigkeit 70 km/h", sondern ließ sich auch von einer großen, kaum zu übersehenden Warntafel nicht beeindrucken, die auf die besondere Unfallgefahr auf diesem Streckenabschnitt hinweist. Er wurde mit einer Geschwindigkeit von 144 km/h gemessen und war damit mehr als doppelt so schnell als erlaubt. Ihn erwarten ein Bußgeld in Höhe von 375,- Euro, vier Punkte in Flensburg und drei Monate Fahrverbot!

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: