Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei schwer verletzte Mädchen bei Verkehrsunfall mit gestohlenem Kleinkraftrad

Brühl (ots) - Die beiden Jugendlichen gaben zuerst vor, von einem unbekannten Autofahrer umgefahren worden zu sein. Am Sonntag (10. Februar) um 09.45 Uhr fanden zwei Polizeibeamte der Wache in Brühl auf der Ludwig-Jahn-Straße ein unfallbeschädigtes Kleinkraftrad. Ermittlungen beim Besitzer ergaben, dass dem 23-Jährigen das Krad in der Nacht gestohlen worden war. Um 10.10 Uhr alarmierten zwei 15 und 17 Jahre alten Jugendliche aus einer Wohnung in der Breslauer Straße über Notruf die Rettungsdienste. Gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten gaben die offensichtlich schwer verletzten Mädchen an, sie seien als Fußgänger von einem schwarzen PKW auf der Römerstraße "umgefahren" worden. Bei näherem Nachfragen verwickelten sich die Mädchen in Widersprüche. Schließlich räumten sie ein, dass sie mit einem gestohlenen Kleinkraftrad verunglückt seien. Die 17-Jährige, die nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, habe das Krad gefahren. In der Ludwig-Jahn-Straße geriet sie mit dem Krad gegen den Bordstein und kam zu Fall. Dabei erlitt sie durch den verdrehten Lenker Verletzungen im Bauchbereich. Die 15-jährige Sozia verletzte sich bei dem Sturz ebenfalls schwer. Beide wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieben. Das Kleinkraftrad hatten die Polizeibeamten dem Besitzer schon ausgehändigt. Die Mädchen erwartet ein Verfahren wegen Diebstahl, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unfallflucht und Vortäuschen einer Straftat.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: