Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Jugendliche nach Raub auf der Straße festgenommen - Frechen

Frechen (ots) - Die Polizei nahm am Montagabend (04. Februar) zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche vorläufig fest. Sie stehen im Verdacht einen 21-jährigen Mann wenige Stunden vorher auf offener Straße überfallen und mit einem Messer verletzt zu haben.

Der 21-Jährige war gegen 17.00 Uhr auf dem Fußweg zwischen der Dr.-Tusch-Straße und dem Freiheitsring unterwegs, als er auf die beiden Tatverdächtigen traf. Beide kamen auf ihn zu, drückten ihn gegen eine Wand, schlugen seinen Kopf dagegen und bedrohten ihn mit einem Messer. Sie verlangten das Portemonnaie und das Mobiltelefon des 21-Jährigen. Als eine Familie mit ihren beiden Kindern am Tatort vorbei kam schrie der 21-Jährige laut um Hilfe. Die Frau forderte ihn auf wegzulaufen. Daraufhin traten die beiden Tatverdächtigen auf ihn ein und flüchteten ohne Beute. Der 21-Jährige erlitt durch die Auseinandersetzung Schnittverletzungen. Sie mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Aufgrund der genauen Personenbeschreibung gelang es der Polizei zwei Tatverdächtige gegen 20.45 Uhr in der Nähe der Dr-Tusch-Straße vorläufig festzunehmen. Bei dem 17-Jährigen fanden die Polizisten das Messer, mit dem die Tatverdächtigen ihr Opfer bedroht und verletzt hatten. Beide wurden vorläufig festgenommen. Sie räumten die Tat ein. Aufgrund fehlender Haftgründe wurden beide heute wieder nach Hause entlassen. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere die Familie, die am Tatort vorbeigekommen ist, sich mit dem Regionalkommissariat Kerpen in Verbindung zu setzen, Telefon: 02237-973020.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: