Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 70 Jahre, ehrlich aber kein bisschen weise

Hürth (ots) - "Ich habe Alkohol getrunken", waren die ersten Worte zu einem Zeugen nach dem Verkehrsunfall der 70-jährigen Hürtherin. Der PKW der Frau lag auf dem Dach, ihr 77-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt.

Der Zeuge (36 Jahre) hörte um 23.40 Uhr einen Knall auf der Weierstraße in Alt-Hürth. Er schaute auf der Weierstraße nach und fand einen PKW, der auf dem Dach lag. Beim Öffnen der Fahrertür gestand die leicht verletzte Unfallfahrerin sofort ihren Alkoholkonsum. Auf dem Beifahrersitz befand sich -augenscheinlich durch eine Kopfverletzung schwer verletzt- der 77-Jährige. Nachdem die vom Zeugen alarmierten Rettungskräfte der Feuerwehr die Verletzten befreit hatten, wurden beide in ein Krankenhaus verbracht. Für den verletzten Mann bestand keine Lebensgefahr. Da der Alkoholkonsum offenkundig war, wurde der Frau im Krankenhaus auf Anordnung der Polizeibeamten eine Blutprobe entnommen. Die Weierstraße in Hürth ist eine dreißiger Zone und Einbahnstraße. Auf der Fahrbahn befinden sich zur Verdeutlichung der Geschwindigkeitsreduzierungen Betonblumenbeetumrandungen. Gegen eine dieser Umrandungen ist die Frau mit ihrem Oberklassenfahrzeug geprallt. Anschließend hatte das Fahrzeug sich überschlagen. Das Auto der Frau, vermutlich Totalschaden, musste abgeschleppt werden. Nach ersten Ermittlungen entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Als Unfallursache stellten die Beamten Alkoholkonsum und nicht angepasste Geschwindigkeit fest. Die Frau erwartet nun ein staatsanwaltliches Ermittlungsverfahren unter anderem wegen fahrlässiger gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: