Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Angeblich Unfallflucht

Brühl (ots) - Ein Radfahrer wurde bei einem Sturz in Brühl verletzt. Der 25-jährige Mann aus Wesseling stürzte auf einem Fußgängerüberweg in Brühl. An der Unfallstelle lagen Glassplitter, die eindeutig einer Bierflasche zuzuordnen sind. Der Mann gab an, dass er während der Fahrt eine Flasche in der Hand gehalten hatte. Angeblich sei er beim Befahren des Fußgängerüberwegs von einem silbernen Opel-Corsa zu einer Vollbremsung genötigt worden. Dabei habe sein Vorderreifen blockiert und er sei über das Lenkrad auf die Straße geflogen. Der Corsafahrer soll davon gefahren sein. Der Radfahrer erlitt Schnittverletzungen. Ein Alkotest bei ihm ergab 1,18 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich unter 02233-520 beim Verkehrskommissariat zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: