Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Leichtverletzte, Mercedesfahrer mit BM- Kennzeichen flüchtete

Kerpen (ots) - Bereits am Donnerstag (24. Januar) um 18.00 Uhr ereignete sich in Kerpen im Kreisverkehr an der Humboldstraße ein Verkehrsunfall. Ein 59-jähriger Buirer fuhr mit seinem PKW im Kreisverkehr. Ohne auf die Vorfahrt des 59-Jährigen zu achten, bog der Fahrer eines hellen Mercedes-PKW von der Humboldstraße in den Kreisverkehr ein. Dabei prallte er gegen die rechte hintere Seite des PKW des 59-jährigen Buirers. Beim Zusammenstoß erlitten zwei Mitfahrer im PKW des 59-Jährigen leichte Verletzungen. Der Buirer verließ den Kreisverkehr in Richtung Blatzheim und wartete auf den Mercedesfahrer. Dieser fuhr im Kreisverkehr weiter und verließ diesen in Richtung Stiftsstraße, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Eine Zeugin konnte trotz strömenden Regens vom Kennzeichen die Buchstaben A und T erkennen. Der helle oder silberfarbene Mercedes dürfte an der Fahrzeugfront deutliche Unfallspuren aufweisen. Das Verkehrskommissariat bittet um Hinweise auf den flüchtigen Fahrer oder sein Fahrzeug , Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: