Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wettrennen endet mit abgebrochenem Zahn

Pulheim (ots) - Zwei Jungs im Alter von 10- und 11 Jahren lieferten sich gestern (24. Januar) um 17.25 Uhr ein Wettrennen. Eine PKW-Fahrerin konnte einem der Jungs nicht mehr ausweichen.

Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr die 74-jährige Frau mit ihrem Fahrzeug mit vorgeschriebener Schrittgeschwindigkeit auf der Elisabeth-Selbert-Straße in Richtung Von-Bodelschwingh-Straße. Die Straße ist als "Verkehrsberuhigter Bereich" ausgeschildert. Aus einem Fußweg lief der Frau unerwartet der zehnjährige Junge vor das Fahrzeug. Die Frau kam mit dem PKW sofort zum Stillstand, konnte aber nicht verhindern, dass einer der Jungen gegen das Fahrzeug prallte. Er fiel auf den Boden und verletzte sich dabei. Die Frau verständigte die Polizei. Die Beamten trafen den Elfjährigen bei seiner erwachsenen Schwester zuhause an. Er wurde von ihr in ärztliche Behandlung gebracht. Es stellte sich heraus, dass er leicht verletzt war. Ein Zahn brach ab und er trug Schürfwunden davon. Entlassen wurde er nach ambulanter Behandlung. An dem Fahrzeug der Frau entstand kein Sachschaden. Der Junge hatte sich mit dem 11-jährigen ein Wettrennen geliefert und dabei nicht auf den Verkehr geachtet. Die Polizei bittet die Fahrzeugführer und Fußgänger in verkehrsberuhigten Bereichen in jeder Hinsicht aufeinander Rücksicht zu nehmen. Kinder haben keine Knautschzone. Den Eltern kommt eine besondere Verpflichtung zu, den Kindern mitzuteilen, dass der verkehrsberuhigte Bereich keine Spielstraße ist. Dort ist auch Fahrzeugverkehr. Die Kinder sollten das beim Spielen auf der Straße selber wissen!

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: