Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fußgänger angefahren

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zu einem Verkehrsunfall mit 3 Verletzten kam es am Samstagabend, gegen 18:00 Uhr, in Hürth auf der Krankenhausstraße. Ein 71-jähriger Pkw-Führer war von der Severinusstraße nach rechts in die Krankenhausstraße eingebogen. An dortiger Fußgängerfurt übersah er einen 14-jährigen Jungen und eine 86-jährige Frau, welche dort die Straße überquerten. Beide Fußgänger befanden sich auf einer Fußgängerfurt und hatten zum Überqueren der straße an der dortigen Ampel Grünlicht. Alle Unfallbeteiligten wurden verletzt. Der Unfallverursacher erlitt eeinen Schock und wurde von einem Bekannten an der Unfallstelle abgeholt. Die Fußgänger wurden mit dem RTW dem Krankenhaus zugeführt. Während der junge Mann nach ambulanter Behandlung wieder entlassen wurde, mußte die ältere Dame mit schweren Verletzungen stationär verbleiben. Augenscheinlich entstand kein Sachschaden. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Polizeipressestelle Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 - 3309 Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: