Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher verprügelt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Durch einen Einbruchalarm geweckt wurde ein 29-jähriger Imbissbesitzer aus Brühl in der Nacht zum Samstag gegen 02:15 Uhr.

    Ausgelöst wurde dieser, weil ein Einbrecher die Scheibe des Imbisses auf der Carl-Schurz-Straße eingeschlagen hatte. Der Imbiss-Inhaber, welcher nur wenige Meter von seinem Geschäft entfernt wohnt, begab sich schnellen Schrittes zu seinem Laden. Er sah von dort einen Mann weg rennen und nahm sofort die Verfolgung in Richtung Brühl-Mitte auf.

    Der Täter, ein 25-jähriger Mann aus Brühl, sah sich nach ein paar Metern bereits von 2 Männern verfolgt. Ein 18-jähriger Brühler, welcher den Vorfall bemerkt hatte, eilte dem Imbissbesitzer zur Hilfe. Der flüchtige Einbrecher wurde von seinen Verfolgern eingeholt und überwältigt. An seiner weiteren Flucht wurde er mittels einfacher körperlicher Gewalt gehindert.

    Bei Eintreffen der Polizei hatte der Täter leichte Kopfschmerzen und eine geschwollene Lippe. Offensichtlich hatte er schmerzhaft erfahren, dass sich sein Einbruchversuch nicht gelohnt hat.

    Auf der Polizeiwache stellte ein Arzt die Haftfähigkeit des Täters fest, gegn welchen nun ein Strafverfahren wegen Einbruchdiebstahls eingeleitet wurde.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: