Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schultasche und Mobiltelefon geraubt - Bergheim

Bergheim (ots) - Zwei bisher unbekannte weibliche Jugendliche überfielen gestern Nachmittag (17. Januar) auf der Von-Gils-Straße ein 13-jährige Schülerin.

Die beiden Jugendlichen beschimpften zunächst die Schülerin, die gegen 16.30 Uhr zu Fuß auf der Von-Gils-Straße unterwegs war. Als die 13-Jährige die beiden zur Rede stellte, schlugen sie auf ihr Opfer ein. Im Verlauf der Auseinandersetzung rissen sie der Schülerin das Mobiltelefon aus der Hand und bemächtigen sich ihres Portemonnaies und ihrer Schultasche. Der 13-Jährigen gelang es sich zu befreien und davon zu rennen. Sie erlitt durch die Auseinandersetzung leichte Verletzungen. Eine der Täterinnen ist circa 17 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß und schlank. Sie hat schulterlange, schwarze Haare mit einer lilafarbenen Strähne und ein Zungenpiercing. Sie war mit einer weißen Daunenjacke bekleidet. Die Zweite ist circa 15 bis 16 Jahre alt, circa 170 Zentimeter groß, ebenfalls schlank und hat rot gefärbte Haare mit einem ausgeprägten Ansatz. Das Regionalkommissariat Bergheim bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die beiden Täterinnen geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02271-810.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: