Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Leichtverletzte - Polizei sucht Unfallbeteiligten - Bergheim-Paffendorf

Bergheim (ots) - Eine 27-jährige Autofahrerin und ihr zwei Jahre altes Kind erlitten heute Vormittag (16. Januar) bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 361n leichte Verletzungen. Das Auto blieb nach dem Unfall auf dem Dach liegen.

Die 27-Jährige fuhr um 11.30 Uhr auf der L 361n aus Richtung Bedburg in Richtung Bergheim. Als sie in Höhe Bergheim-Paffendorf ein vorausfahrendes Auto überholen wollte, scherte das Fahrzeug plötzlich nach links aus, um an einem am Fahrbahnrand stehenden defekten Auto vorbei zu fahren. Die 27-Jährige bremste und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto schleuderte von der Fahrbahn und kam im Straßengraben auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der oder die Fahrerin des anderen Autos setzte ihre Fahrt fort. Möglicherweise hat sie den Verkehrsunfall nicht bemerkt. Die 27-Jährige und ihr Kind erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden vor Ort durch den Notarzt behandelt. Das Auto der Frau musste abgeschleppt werden. Die Landstraße 361n war während der Unfallaufnahme gesperrt. Bei dem zweiten unfallbeteiligten Auto handelt es sich um einen schwarzen Personenkraftwagen der Marke Peugeot. Das Verkehrskommissariat bittet den oder die Unfallbeteiligte, sowie Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: