Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 76-Jährige nach Handtaschenraub im Krankenhaus - Bergheim

Bergheim (ots) - Eine 76-jährige Frau wurde am Freitagvormittag (11. Januar) Opfer eines Handtaschenraubes. Die 76-Jährige war durch den Überfall so betroffen, dass sie nach der Tat in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Die Frau war gegen 10.30 Uhr zu Fuß auf dem Gehweg der Dieselstraße unterwegs. Von hinten kam ein Jugendlicher angelaufen, der ihr die Handtasche aus der Hand riss und in Richtung Albrecht-Dürer-Allee floh. Die 76-Jährige verfolgte den Täter noch ein Stück. Unterstützt wurde sie von einer aufmerksamen Zeugin, die die Verfolgung fortsetzte. Auf der Albrecht-Dürer-Allee ließ der Täter die Tasche fallen und verschwand ohne Beute. Die Zeugin gab die Tasche der 76-Jährigen zurück. Sie und eine weitere Zeugin begleiteten die Dame anschließend zur Polizeiwache Nord in Bergheim. Dort verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand so sehr, dass die Polizisten einen Rettungswagen anforderten. Er brachte die 76-Jährige in ein Krankenhaus. Der Täter war circa 14 bis 15 Jahre alt, circa 150 Zentimeter groß, er hatte eine schlanke Figur und war bekleidet mit einer schwarzen Wollmütze, einer braunen Jacke und einer Jeans. Das Regionalkommissariat Bergheim bittet weitere Zeugen, die den Überfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02271-810.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: