Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit unterschlagenem Lkw Leergut gestohlen - Kerpen

Kerpen (ots) - Einer Polizeistreife gingen gestern Abend (18. Dezember) Leergutdiebe ins Netz. Während ihrer Streifenfahrt fiel den Beamten ein Lkw auf, der rückwärts an einem Leergutlager eines Getränkemarktes auf der Stiftsstraße stand. Als sich die Beamten die Sache näher anschauen wollten, flüchtete ein Mann. Einen zweiten Täter konnten die Beamten festnehmen.

Während der Streifenwagen sich gegen 23.25 Uhr dem Lkw näherte, rannte plötzlich ein Mann vom Leergutlager auf ein angrenzendes Feld. Die Beamten blockierten mit dem Streifenwagen den Lkw und entdeckten auf dem Grundstück des Lagers einen 45-jährigen Mann, der sich dort versteckte. Sie nahmen den aus Köln stammenden Mann vorläufig fest. Die Ladefläche des Lkw war bereits zu dreiviertel mit gestohlenem Leergut beladen. Der Lkw war von einer Autovermietung als unterschlagen gemeldet. Die Täter hatten die Kennzeichen des Autos mit Kleberband teilweise zugeklebt, um eine Identifizierung des Autos zu verhindern. Das Tor des Getränkelagers war aufgebrochen. Die Polizei stellte den Lkw sicher. Der 45-Jährige ist bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Er wird wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen. Die Ermittlungen nach dem zweiten Täter dauern an.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: